Surf WG Bali

Familiäres Surfcamp in ruhiger Nachbarschaft auf BaliInstagram

Warum nicht mal deine Wohnung in der City gegen eine Surf WG am Strand tauschen? Nichts leichter als das! Bei der Surf WG auf Bali in Berawa, direkt neben dem beliebten Canggu, ist der Name Programm: Hier treffen sich unter dem Motto „Feel Home – Stay easy“ Surfer aus aller Welt zum gemütlichen Beisammensein und natürlich um die besten Wellen der Umgebung zu finden. Im Gegensatz zu den klassischen und überrannten „Massen Surfcamps“ geht es in der Surf WG sehr familiär zu und es wird auf ein entspanntes Miteinander geachtet.  Der Lohn: Zufriedene Gäste, der gern immer zurück kommen!

Wer steckt hinter der Surf WG?

Die Geschichte der Surf WG begann mit der Idee eines deutsch-schweizerisch-balinesischen Trios. Sie wollten einen Ort schaffen, wo sich jeder Surfer – unabhängig von seinem Surflevel – sofort wie zu Hause fühlt und gemeinsam mit anderen Salzwasserverrückten eine gute Zeit haben kann. Ein Surfcamp, das eigentlich keins sein will, und bei dem Gemütlichkeit und familiäres Miteinander groß geschrieben werden. Das gefiel den Gästen so sehr, dass die Surf WG ein voller Erfolg wurde und wuchs – doch an dem WG-Charakter und der Mischung von Bali-Style und westlichen Ideen wird nach wie vor festgehalten.

Für wen ist die Surf WG geeignet?

In der Surf WG sind alle willkommen, egal ob Einzel-Reisende, Paare und Gruppen jeder Altersklasse. Auch 60-jährige Gäste haben sich hier schon sehr wohl gefühlt, und für Familien eignet sich besonders die Villa. In der Surf WG spielt dein Surflevel übrigens keine Rolle: Anfänger buchen einfach den intensiven Surfkurs, und Intermediates starten direkt mit dem Surfguiding in die Wellen.

Surf WG: Unterkunft & Aktivitäten

Heute bietet die Surf WG Platz für rund 37 Gäste, die sich auf dem Gelände – einer grünen Anlage aus Haupthaus, zwei balinesischen Lumbungs und einer Villa inmitten von Reisfeldern – sehr gut verteilen. Soll es das Dorm, ein Doppel- oder ein Mehrbettzimmer mit eigenem Bad sein? Dann bietet sich das Haupthaus mit Pool und der gemütlichen Dachterrasse an, oder die balinesischen Lumbungs mit viel Holz und urigem Reetdach. Wer es besonders gemütlich und etwas privater mag, der kann einen der Deluxe Rooms oder sogar eine ganze Villa (inklusive eigenem Mini-Pool, Küche und Wohnbereich) mieten. Frühstück und Free Flow Wasser, Kaffee und Tee ist natürlich für alle Gäste inklusive.

Und was steht bei der Surf WG an Aktivitäten auf dem Programm? Naja, an erster Stelle natürlich Surfen – dazu gleich mehr. Doch wer mal eine Surfpause einlegen möchte, der hat ebenfalls viele Optionen: Zum Beispiel Chillen auf der Dachterrasse mit dem schönsten Blick über die Reisfelder oder am Pool, sowie entspannende Massagen und Yoga. Alternativ kannst du jede Menge Ausflüge am Front-Desk buchen, wie etwa Bootfahrten zu den Gilis, Trekking-Touren zu Balis Vulkanen, Motocross-Actions oder Trips zu den Tauch-Hotspots.

Surf WG: Nachbarschaft & Fortbewegung

Mittlerweile braucht Balis berüchtigter Hipsterort Canggu mit seiner Mischung aus hippen Cafés und ihrem Healty Vegan Food Angebot, den besten Yogastudios, grünen Reisfeldern und nächtlichem Rambazamba in den Beachbars eigentlich keine Vorstellung mehr. Hier gibt’s alles! Trotzdem ist es schön, dem Trubel auch mal entfliehen zu können. Und genau das kannst du in der Surf WG, denn sie liegt etwas abseits im Nachbarort Berawa. Dort wohnst du  in einer Nebenstraße umgeben von Reisfeldern, also ruhig und doch zentral.

Natürlich hat Berawa zum Ausgehen auch einiges zu bieten: Kleine Warungs, kleine Cafés, und das typische Indo-Leben. Hier geht es noch etwas authentischer zu als in Canggu. Zum Entdecken der Umgebung können sich die Gäste der Surf WG kostenlos Roller mieten, mit dem du innerhalb von 3 Minuten am Strand (oder in Canggu) bist. Alternativ fährt dich ein  Driver überall hin. Na das ist doch bequem! In der Nachbarschaft ist der Fahrservice ebenfalls umsonst, für weiter entfernte Touren gibt es einen kleinen Aufschlag.

Bali: Surfspots, Surfunterricht & Guiding

Good News: Surfen kann man auf Bali das ganze Jahr über! An der Westcoast und Eastcoast gibt es quasi immer tolle Wellen, und die Temperaturen liegen (in der Luft und im Wasser) bei konstanten 28 bis 30 Grad.  Du brauchst also nur einen Bikini und Boardshorts, um die Wellen unsicher zu machen. Die Surf WG in Berawa ist ein guter Ausgangspunkt für Surftrips, denn in der Umgebung liegen über 60 Spots versteckt! Egal ob Riff oder Beach, egal ob Fortgeschrittener oder Anfänger – hier findet jeder seine Welle.

Unter Berücksichtigung der Gezeiten und Surfbedingungen bietet die Surf WG pro Tag 10 Surf Sessions an, davon 5 morgens und 5 nachmittags, aus denen sich die Gäste immer zwei auswählen können. Die Coaches beraten gern, welche Session am besten zum eigenen Surflevel passt, und gehen beim Spotangebot auch auf Sonderwünsche ein. Gesurft wird also 7 Tage die Woche – wobei es am Wochenende eher Daytrips statt Morgens- und Nachmittags-Sessions gibt. So kannst du dein Level ordentlich pushen, zumal ein Surf Coach für maximal drei Schüler bzw. bei den Anfängern sogar nur zwei Schüler zuständig ist. Alle Coaches sind sehr erfahrene Lehrer, oftmals ISA-zertifiziert und sie sprechen gutes Englisch – die Trainees im Team lernen das teilweise erst noch.

Neben dem Surfguiding bietet die Surf WG einen besonderen Anfängerkurs, der neben ordentlich Praxis im Wasser (zweimal pro Tag) auch sehr viel Wert auf Surftheorie und Videoanalyse legt. Auf Bali ist das leider eine Seltenheit! Insgesamt dauert der Anfängerkurs bei der Surf WG 3 Tage und bereitet die Schüler auf die nächsten Steps vor. Außerdem bietet die Surf WG zwei Mal wöchentlich ein Pool-Training an, um den Surfschülern die Basics zu den Durchtauchtechniken (Duck Dive undTurtle Roll) sowie die Paddel-Grundlagen beizubringen. zum Paddeln. Und die Video-Analyse steht für jeden Surfer zweimal wöchentlich auf dem Programm, damit die Coaches Fehler besser erklären und dabei helfen können, die Surf Skills zu verbessern.

Surf Equipment

Bei der Surf WG gibt es eine breite Auswahl an Softtops für Anfänger sowie Mini-Malibus und Funboards für Intermediates. Fast alle wurden vom eigenen Surf WG Shaper gefertigt. Für Advanced Surfer bietet das Surfcamp darüber hinaus Shortboards in unterschiedlichen Shapes und von unterschiedlichen Brands an. Für Surfkurs-Teilnehmer wird die Surfausrüstung ohne weitere Kosten von der Surf WG zur Verfügung gestellt.

 

Schreibe eine Bewertung, falls du hier gewesen bist

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.