BLUE JUICE Surfcamp

Surfcamp in Las Americas, Teneriffa

Das BLUE JUICE Surfcamp in Las Americas liegt im Süden der Kanaren-Insel Teneriffa, wo die Temperaturen ganzjährig mild sind und immer die Sonne scheint. Hier kannst du jeden Tag Wellen für Anfänger als auch Fortgeschrittene surfen, sehr gut ausgehen und den Sundowner vom Pool aus bestaunen! Die Lage ist genial: Das Surfcamp ist 25 Minuten vom Flughafen entfernt, ruhig gelegen und trotzdem nur 10 Minuten vom trubeligen Touristenort Playa da Las Americas weg. Hier gibt es jede Menge Restaurants, Clubs zum Feiern und auch Shops. Wer im Urlaub surfen lernen, feiern, entspannen und eine abwechslungsreiche Insel mit mildem Klima erkunden möchte, der ist hier genau richtig.

Ein Tag bei BLUE JUICE in Las Americas

Nach einem ordentlichen Frühstück vom Buffet bist du bereit für die Wellen. Denn Surfkurse gibt es im BLUE JUICE Camp jeden Tag und zwar für alle Surflevel. Daher kannst du jeden Tag anreisen und direkt aufs Surfbrett steigen! Die Kurse finden generell am Playa de Las Americas statt, wo nicht nur Anfänger und Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen. Es können aber auch noch andere Spots in der Gegend angefahren werden.

Wer zwischendurch etwas unternehmen mag, kann im Süden von Teneriffa z.B. Boottrips zur Wal- und Delfin-Beobachtung buchen, Tauchen, Schnorcheln, Golfen, Biken, Stand Up Paddeln, Longboarden und vieles mehr.  Abends wirst du entweder von der Crew bekocht, sofern du das volle Paket gebucht hast, oder kannst dich in der Küche selbst versorgen. Und dann lockt natürlich das Nachtleben!

Surfkurse in Las Americas

Die meisten Besucher vom BLUE JUICE Surfcamp auf Teneriffa sind Anfänger, wobei auch Fortgeschrittene auf der Insel ihren Spaß haben. Die Surfkurse finden am Playa de Las Americas statt, wo es Beachbreaks und Reefbreaks für alle Level gibt – natürlich werden aber auch noch andere Spots in der Gegend angefahren. Das arbeitet mit professionellen Surflehrern zusammen, die von der ISA (International Surfing Association) zertifiziert sind. Sie haben langjährige Erfahrung und sprechen mehrere Sprachen. Die Surfkurse dauern etwa 2 Stunden inklusive Theorie, wobei besonders die Video-Analyse hilfreich ist, um die Surf Skills zu verbessern. Nach dem Mittags-Snack kannst du unter Aufsicht weiter frei üben.

Und falls die Wellen mal nicht mitspielen, steht für zwei Nachmittage pro Woche auch ein sinnvolles Alternativprogramm an: Beim Lonboarden auf der Straße lernst du auf dem Rollbrett Skills, die du später auch beim Surfen gebrauchen kannst. Und beim Schnorcheln lernst du die Unterwasserwelt von einer anderen Seite kennen. Beide Aktivitäten sind im Buchungspreis mit inbegriffen.

Unterkunft und Verpflegung

Nah dran und doch weit genug weg vom Halli Galli: Die Distanz zum Ort Las Americas ist perfekt, um das breite Unterhaltungsangebot jederzeit nutzen und trotzdem in Ruhe entspannen zu können. Es gibt im BLUE JUICE Camp sowohl einen Pool als auch eine Terrasse mit Blick auf das Meer und atemberaubende Sonnenuntergänge. Das Surfhaus hat zwei 4-Bett Zimmer, zwei 3-Bett Zimmer und zwei 2-Bett Zimmer – letztere können nach Wunsch auch als Einzelzimmer belegt werden. Es gibt Innen- und Außenduschen und das Camp stellt natürlich Bade- und Handtücher zur Verfügung.

Bei der Verpflegung ist das Frühstück immer im Preis mit drin. Du musst nur auswählen, ob du das Paket mit Vollverpflegung willst und abends bekocht wirst (inklusive Optionen für Vegetarier), oder ob du dich abends lieber selbst versorgen möchtest. Dafür steht die Küche  jederzeit zur Verfügung. Des Weiteren gibt es im Surfhaus einen Wohnraum mit TV, DVDs und einer Musikanlage. Filme sowie WiFi stehen zur freien Verfügung. Auf dem Campgelände gibt es außerdem einen BBQ-Bereich, eine Skaterampe, Tischtennis sowie Indoboards.

Über Las Americas und die Umgebung

Las Americas ist ein relativ großer Touristenort im Südwesten von Teneriffa. Kein Wunder, denn es gibt hier jede Menge schöne Sandstrände und Sonnenscheingarantie! Zum Ausgehen lockt die Amüsiermeile Verónicas mit jeder Menge Nachtclubs, Kabarett-Bars, Live-Musik, Shops und auch Restaurants. Wer feiern will, kommt also auf jeden Fall auf seine Kosten, und ist mit dem öffentlichen Bus schnell im Zentrum der Nacht. Tagsüber kommt ihr mit dem Surf-Shuttle vom Camp kostenlos nach Las Americas.

Tagsüber kannst du neben dem Surfen auch Ausflüge per Boot buchen oder einen Trip über die ganze Insel machen. Dort lockt zum Beispiel ein Aufstieg auf den Teide, immerhin der höchste Berg von Spanien! Mit den hohen Bergen und Küstenlinien, Wäldern und wüstenähnliche Lavalandschaften, wunderschönen Dörfern und kulturellen Highlights kannst du in Teneriffa viel entdecken. Zum Relaxen kommst du dann wieder zurück in das etwas ausserhalb und ruhig gelegene Surfcamp – und kannst hier z.B. mit einer Yogastunde in den Abend starten.

Schreibe eine Bewertung, falls du hier gewesen bist

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.